Markiert: Toiletten

0

Klo-Kultur

Lange nichts mehr von Unisex-Toiletten gehört? Viel zu lange, befand die Arbeitsgruppe „Kultur, Klos und Kulturkampf in der CSU“ und will dem Thema wieder Aufmerksamkeit verschaffen (siehe http://www.queer.de/detail.php?article_id=27935). Konkrete Vorschläge sind bald zu erwarten, z.B. „Höchstens...

0

Nachtrag Guerillia-Toilettenschilder

Nachtrag zu den lokalen Guerillia-Toilettenschildern (https://intersex.hypotheses.org/3679): Inzwischen ist die alte Ordnung wieder hergestellt, und das ganz ohne große Presseberichte. Wer meint, dass 2016 einfach auch wichtigere Dinge als ein paar Toilettenschilder gab, mag recht haben, aber...

1

Guerilla-Toilettenschilder

Über Toilettenstreit hatte ich hier im Blog ja schon ein paar Mal berichtet (https://intersex.hypotheses.org/tag/toiletten). Dass Toiletten nacheinander von Menschen unterschiedlichen Geschlechts benutzt werden oder werden könnten, hatte z.B. in Berlin, Seattle und North Carolina in unterschiedlichen...

1

Transatlantische Toiletten, noch einmal

Habe ich hier gerade etwas über transatlantische Toiletten gepostet? (Ja, habe ich: https://intersex.hypotheses.org/2983). Jetzt lenken Bruce Springsteen und Ringo Starr mit ihren Konzertabsagen eine Menge Aufmerksamkeit auf ein recht junges Gesetz des Staates North Carolina: http://www.theguardian.com/world/2016/apr/15/north-carolina-lgbt-law-business-backlash...

2

Toilettenstreit, transatlantisch

Die Benutzung von öffentlichen Toiletten durch Menschen unterschiedlichen Geschlechts hat in den letzten Jahren mehrfach für erhebliches Rauschen im Blätterwald gesorgt. Während Benutzung von privaten Toiletten, oder auch solchen in Flugzeugen, Fernbussen oder Eisenbahnen, durch Menschen...

0

Toiletten, einmal mehr

Waehrend ich selbst gerade in England bin (und vergessen habe, eine Tuete mit Umlauten einzupacken – my sincere apologies for any inconvenience caused by this) und eine Konferenz in Leeds besuche, wo es selbstverstaendlich „gender neutral...

4

Aufregung über Unsichtbares?

Wenn Intersexualität gesellschaftlich „unsichtbar“ sein soll – ist es dann nicht ein Widerspruch, dass sie in den letzten Jahren immer wieder einmal Thema auch in den Massenmedien war? War Caster Semenya nicht seit den Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2009...