Monatsarchiv: September 2015

1

„Er möge wählen, welchem Geschlecht er sich zurechne“: Das mittelalterliche Kirchenrecht und der Geschlechtseid

Fragen rund um das Geschlecht eines Menschen spielen im Kirchenrecht traditionell eine große Rolle (v.a. im Zusammenhang mit Ehe, Sexualität und Weihe);  der folgende Beitrag stellt einige kanonistische Quellen des Mittelalters zusammen, die sich mit der ...

0

Seltsame Blüten im Jardin

Der Jardin des Antonio de Torquemada (1507?-1569) gehört zu den Bestsellern der spanischsprachigen „Wunderliteratur“ der Frühen Neuzeit; erstmals kurz nach dem Tod des Autors 1570 veröffentlicht, erlebte er rasch mehrere Neuauflagen und wurde ins Französische, Englische,...

2

Hermaphroditen im Du Cange: Eine lexikographische Abenteuerreise

Wenn man sich mit einer langen Geschichte der Lesarten von Körpern zwischen den Geschlechtern befasst, muss man immer wieder neu mit den Wechselfällen des Sprachgebrauchs umgehen – Begriffe, die neu aufkommen, verschwinden oder ihre Bedeutung wandeln....

1

Ein Mädchen namens Peter: Hostiensis (gest. 1271) über das Sakrament der Taufe

Henrico von Susa (gest. 1271), seit 1261 Kardinalbischof von Ostia und deshalb auch als Hostiensis bekannt, war ein spätmittelalterlicher Jurist und Verfasser der sehr einflussreichen Summa aurea. Im Blog wird er hin und wieder erwähnt, weil...

0

Archivalia: 15.000 Digitalisate im GW nachgewiesen

Der Gesamtkatalog der Wiegendrucke, genauer die Datenbank zum Druckwerk gleichen Namens, enthält jetzt 15000 Nachweise von Digitalisaten, berichtet Klaus Graf. Ein wunderbares Hilfsmittel für jeden, der mit frühen Drucken arbeiten möchte! Source: Archivalia: 15.000 Digitalisate im...

1

„als ob sie ain mannlichen affect het“: Hermaphroditismus in der Zimmer’schen Chronik

Die Figur des Hermaphroditen ist in der gelehrten lateinischen Tradition immer wieder (wenngleich keineswegs immer) als sexualisierte Figur dargestellt worden, indem Hermaphroditen entweder als Objekt ganz unterscheidlicher Arten des Begehrens dargestellt wurden, oder dieses Begehren ihnen...

4

Männlich-weiblich-zwischen: Programm

Männlich-weiblich-zwischen: Auf dem Weg zu einer langen Geschichte uneindeutiger Körper Interdisziplinäres Symposion, gefördert von der Volkswagen-Stiftung Schloss Herrenhausen, Hannover, 16.-19. September 2015   Organisation: PD Dr. Christof Rolker, FB Geschichte und Soziologie der Universität Konstanz /...