Monatsarchiv: März 2015

3

Lizenzen digitaler Sammlungen

Die Digitalisierung von Daumen, und eng damit verbunden auch von mittelalterlichen Handschriften und frühen Drucken, läuft auf Hochtouren. Das ist für jede Beschäftigung mit vormoderner Geschichte relevant, wer die Bilder für ein Blog verwenden will, merkt...

0

Genitalien vor Gericht, oder: function follows form

Wer sich mit der Rechtsgeschichte geschlechtlich uneindeutiger Körper beschäftigt, kommt um die Leitdifferenz „aktiv vs. passiv“ nicht herum, mit der (keineswegs nur in rechtlichen Diskursen) über lange Zeit die Geschlechter definiert wurden. Rolandino de‘ Passagerii zum...

0

Hermaphroditen in den Digesten (Kommentar)

Gerade habe ich die Digestenstellen zu Hermaphroditen übersetzt. Dazu ein kurzer Kommentar: Zunächst einmal setzen alle diese Rechtsbestimmungen voraus, dass die rechtliche Stellung von Männern und Frauen sehr unterschiedlich ist, Frauen also in vielen Bereichen eine...

2

Viele Geschlechter, viele Begriffe: Zur Semantik von „intersexuell“, „hermaphroditisch“, „bisexuell“

Über uneindeutiges körperliches Geschlecht wird auf viele Weisen und mit vielen Begriffen gesprochen. Es ist ziemlich offensichtlich, dass dabei die Begriffe oft sehr durcheinandergehen und die Diskussionen von ungenauen, verwirrenden und verletztenden Begriffen geprägt sind. Der...