Kategorie: Latein

1

Hermaphroditen am Rand der Welt: Die Hereford-Karte

Mittelalterliche Kartenmaler waren notorisch unfähig, kleinere Gegenstände als die ganze Welt zu zeichnen, hat es etwas sarkastisch ein Historiker formuliert. Erhalten, bekannt und vielfach auch bewundert sind jedenfalls vor allem Mappaemundi, Karten, die die gesamte Erde...

0

‚Feimelo et masclei‘: The pregnant monk, again

The hermaphrodite monk Klaus Oschema brought to attention recently (see https://intersex.hypotheses.org/2963) evidently attracted considerable attention already by contemporaries (as the near-contemporary accounts of Jean de Roy and Jean Molinet already suggest), and one way or the...

0

„Von einem Priester, der einen Knaben taufen sollte“ – Geschlechtszuweisung als frühneuzeitlicher Witz

Frühneuzeitliche Witzesammlungen, sogenannte Fazetien, warten immer wieder mit Überraschungen auf. Gelacht wurde zu Beginn des 16. Jahrhundert über vieles – Dauerbrenner waren Körpersäfte und Exkremente, die sich am falschen Ort befanden, illegitime Sexualität, Einfaltspinsel, Verwechslungen, Kleruskritik und insbesondere...